Männer des DLRGs ziehen ein Schlauchboot mit drei Insassen durch das Hochwasser
Männer des DLRGs ziehen ein Schlauchboot mit drei Insassen durch das Hochwasser

ADRA leistet Katastrophenhilfe in Deutschland

Hochwasser in Süddeutschland  

Starkregen hat Ende Mai große Überschwemmungen in Baden-Württemberg und Bayern verursacht. Die ersten Bilder aus dem Hochwassergebiet erinnern an die Flut im Ahrtal im Jahr 2021: Ganze Ortschaften, Straßen und Keller stehen unter Wasser. Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden. Fünf Menschen haben ihr Leben verloren. Ersten Schätzungen zufolge belaufen sich die versicherten Sachschäden auf zwei Milliarden Euro. In dieser schweren Zeit steht ADRA den Betroffenen zur Seite. Unsere Kolleginnen und Kollegen sind vor Ort und ermitteln die Bedarfe, bevor ersten Hilfsmaßnahmen eingeleitet werden.

Projektinfos

Katastrophenhilfe

Deutschland

2024

Was ist passiert?

Die Lage in den betroffenen Gebieten ist verheerend. Katastrophenalarme wurden in mehreren Landkreisen ausgelöst. Laut des Deutschen Wetterdienstes (DWD) kamen in manchen Orten bis zum frühen Samstagmorgen des 1. Juni Niederschlagsmengen von mehr als 100 Liter pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden zusammen. Straßen, Brücken und Häuser sind beschädigt. Auch viele Ackerflächen sind durch den Starkregen geschädigt worden. Es wird lange dauern, bis die Folgen der Katastrophe überwunden sind. Die Betroffenen brauchen jetzt für einen Neuanfang unsere Hilfe. 

Wie hilft ADRA?

ADRA möchte die Menschen bei dem Aufräumarbeiten sowie beim Wiederaufbau begleiten. Zunächst wird Soforthilfe geleistet:  

In der jetzigen ersten Phase wird gemeinsam mit den Betroffenen vor Ort der Bedarf aufgenommen und analysiert. Gestärkt durch unsere Erfahrung nach der Flut im Ahrtal 2021 wird die geplante Hilfe insbesondere sozialen Einrichtungen zugutekommen. Soziale Vereine erreichen mit ihren Angeboten eine Vielzahl unterschiedlicher Menschen. Unser Schwerpunkt liegt auf der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Deshalb ist es für uns eine Herzensangelegenheit, diesen Einrichtungen zu helfen. Durch sie können wir deutlich mehr Menschen in Not helfen, als wenn wir alleine handeln würden. 

Die Katastrophenhilfe bei ADRA erfolgt in fünf Phasen:

Die fünf Phasen eines Nothilfeprojektes von ADRA

Wir brauchen die Unterstützung unserer Spenderinnen und Spender, um so viele Menschen wie möglich mit
unserer Hilfe vort Ort 
zu erreichen. Danke! 

Direkt online spenden unter dem Stichwort „Hochwasser Deutschland“

Unser Spendenkonto:

ADRA Deutschland e.V.

IBAN: DE36 3702 0500 0007 7040 00
Stichwort: Hochwasser Deutschland

Weitere Informationen über das Projekt folgen in Kürze

Über das Hochwassergebiet

Starkregen hat Ende Mai/Anfang Juni 2024 große Überschwemmungen in Baden-Württemberg und Bayern verursacht.

Partner und Förderung

Aktion Deutschland hilft Bündnis deutscher Hilfsorganisationen Logo
Aktion Deutschland hilft Bündnis deutscher Hilfsorganisationen Logo

Teilen auf:

Helfen Sie Menschen in Not durch eine Spende. Gezielt können Sie Projekte und Kampagnen unterstützen.

Sie suchen ein Geschenk für jemanden? Wie wäre es mit einem Geschenk aus unserem ADRA-Spendenshop?

Weitere Projekte | ADRA Deutschland e.V.

Männer des DLRGs ziehen ein Schlauchboot mit drei Insassen durch das Hochwasser
Projekte

Hochwasser in Süddeutschland  

Starkregen hat Ende Mai große Überschwemmungen in Baden-Württemberg und Bayern verursacht. Ganze Ortschaften, Straßen und Keller stehen unter Wasser. Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden. Fünf Menschen haben ihr Leben verloren. › mehr dazu

Engagierte Frauen im Klassenraum: ADRA setzt sich im Libanon für die Gesundheit und Würde von Frauen ein.
Projekte

ADRA setzt sich für die Gesundheit und Würde von Frauen ein

Der Libanon erlebt seit 2019 die schwerste Wirtschaftskrise seiner Geschichte. Viele Familien haben kein Geld mehr, um wichtige Güter wie Hygieneartikel zu kaufen. Die Preise für diese Produkte haben sich mancherorts vervierfacht. Unter dieser Situation leiden besonders Frauen und Mädchen, da sie verzichten auf den Kauf von Produkten, die für die Menstruation unerlässlich sind, verzichten und weniger Hygieneartikel verwenden. › mehr dazu

Projekte

Küsten in Mosambik besser schützen

In der Provinz Nampula im Norden Mosambiks sind die Folgen des Klimawandels deutlich zu spüren. Überfischung sowie extreme Wetterereignisse stellen eine Gefahr für die maritime Artenvielfalt und die Menschen und dar. ADRA und die Hilfsorganisation RARE helfen den Fischerfamilien in zehn Gemeinden, die Fischbestände zu schonen sowie neue Anbau- und Fischfangmethoden anzuwenden. › mehr dazu

Wiedersehen

geht schneller über
unseren Newsletter

Bleiben Sie informiert und erhalten Sie regelmäßig Informationen über unsere Aktivitäten und Projekte.

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie Menschen in Not durch eine Spende.

Skip to content