Ein ADRA- Mitarbeiter trägt ein neues Fenster
Ein ADRA- Mitarbeiter trägt ein neues Fenster

Ukraine: Winterhilfe

Ein warmes Zuhause für Familien in der Ukraine

Seit Ausbruch des Krieges kümmert sich ADRA Deutschland e.V. um die Menschen in der Ukraine. Mehr als 17,7 Millionen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen, davon allein 12 Millionen innerhalb der Ukraine. In den letzten Monaten sind die Bedürfnisse der Menschen gestiegen. Die systematische Zerstörung der wichtigsten Infrastruktur inmitten des kalten Winters stellt die Familien vor große Herausforderungen. Sie benötigen unsere Hilfe, um ihr Zuhause winterfest zu machen. Gleichzeitig sollen bestehende Notunterkünfte so umgebaut werden, dass auch sie ausreichend Schutz vor der Kälte bieten. Im Rahmen dieses Projekts sorgen wir dafür, das 513 Familien in der Region um Kiew und im Westen der Ukraine die Wintermonate gut überstehen.

Dieses Projekt ist bereits abgeschlossen.

Projektinfos

Katastrophenhilfe

Ukraine

2022 - 2023

PROJEKTZIELE

Der ukrainische Winter ist sehr hart und kalt, dabei können die Temperaturen bis unter -20 Grad Celsius fallen. In der Region um Kiew fanden zu Beginn des Krieges heftige Kämpfe statt, bei denen unzählige Häuser beschädigt wurden. Seit dem Rückzug der russischen Truppen aus der Region sind viele Menschen in ihre Häuser zurückgekehrt. Doch vielerorts haben die Menschen weder Strom, noch Gas, noch Wasser und müssen bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt überleben. Die systematische Zerstörung der wichtigsten Infrastruktur stellt die Familien vor große Herausforderungen. Viele Menschen brauchen nicht nur Lebensmittel, Hygieneartikel und Trinkwasser, sondern auch einen Ort im Warmen, insbesondere für diejenigen, die ohnehin geschwächt sind.

Winterhilfe rettet Menschenleben

Gemeinsam mit den Länderbüros aus dem weltweiten ADRA-Netzwerk und mit der Unterstützung von der Bündnisorganisation Aktion Deutschland Hilft, leisten wir seit Oktober 2022 Winterhilfe in der Ukraine.

In dem Bezirk Kiew und im Westen der Ukraine hilft ADRA 513 Familien gut durch den Winter zu kommen. Menschen, die aufgrund des Konfliktes in Nachbarländer geflüchtet waren, kommen langsam zurück und möchten wieder zu Hause wohnen. Viele Häuser in der Region wurden jedoch zu Beginn des Konfliktes beschädigt und sind für die kalte Jahreszeit nicht mehr geeignet. Vor Ort kümmern sich unsere Kolleginnen und Kollegen um die Belange der Menschen und sorgen für ihr Überleben.

Die Betroffenen erhalten eine Soforthilfe in Höhe von bis zu 1.600 Euro. Dieser finanzielle Zuschuss ermöglicht ihnen Baumaterialien zu kaufen und einfachere Reparaturen an ihren Häusern selbst durchzuführen. Dabei stehen ihnen unsere Kolleginnen und Kollegen mit Rat und Tat zur Seite. Mit dieser Maßnahme ermöglichen wir den Familien, ein warmes  und wetterfestes Zuhause zu haben. Bei schwereren Arbeiten hilft ADRA und isoliert Wände und Decken. Außerdem werden beschädigte Fenster repariert oder durch neue doppelt verglaste Fenster ersetzt. Zusätzlich bringt unser Team Heizungsanlagen, Wasserleitungen, Kamine und Öfen wieder auf Vordermann.

Insgesamt unterstützen wir 1.540 Personen im Rahmen dieses Projektes. Um der Kälte Einhalt zu gebieten, verteilen wir auch Sachspenden. 1.200 Personen erhalten neben warmer Kleidung, Decken und Matratzen auch kleine Öfen, die Wärme spenden. In den Ortschaften Chernivcy, Butscha und Brestiv kümmert sich ADRA um 340 Personen, die ihr Zuhause verloren haben. In drei Notunterkünften helfen wir ihnen mit warmen Mahlzeiten und einer sicheren Bleibe, die Winterzeit gut zu überbrücken. Das Projekt kommt hauptsächlich älteren Menschen, Personen mit Beeinträchtigungen sowie armen Familien zugute, die keinerlei Hilfe von anderen Hilfsorganisationen oder Behörden erhalten haben.

Wir können den Krieg in der Ukraine nicht beenden. Dennoch zeigen wir den Menschen vor Ort, dass sie nicht alleine sind und helfen ihnen, diese schwere Zeit zu überstehen. Das verstärkte Engagement unserer Spenderinnen und Spender für die Zukunft der Menschen in der Ukraine gibt uns Kraft und Hoffnung.

Kinder betätigen Wasserspender in der Ukraine-Winterhilfe
Ein ADRA- Mitarbeiter isoliert beschädigte Fenster in der Ukraine
Eine Frau in einer Küche in der Ukraine, die Nahrung zubereitet, um bedürftigen Menschen während der Winterhilfe zu helfen.

Jetzt für die Ukraine spenden

600 Euro

Damit eine Familie leichte Reparaturen an ihrem Haus durchführen und kaputte Fenster ersetzen kann.

1.600 Euro

Eine Familie enthält dadurch u.a. warme Kleidung und einen kleinen Ofen zum Heizen. Außerdem kann sie Baumaterial kaufen, um ihr Zuhause ausreichend gegen die Kälte zu isolieren.

Über Ukraine

Am 24. Februar 2022 überfiel Russland die Ukraine. Seitdem befindet sich das Land unter russischem Beschuss. Die Kämpfe halten weiterhin an. Die Kampfhandlungen haben die größte Flüchtlingskrise weltweit seit dem zweiten Weltkrieg ausgelöst. Mehr als 13 Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer haben ihr Zuhause verlassen und innerhalb oder außerhalb des Landes Zuflucht gefunden. In dieser schweren Zeit steht ADRA an ihrer Seite und tut alles, um Menschenleben zu retten.

Partner und Förderung

Dieses Projekt wird unterstützt von Aktion Deutschland Hilft e.V. und dem ADRA-Netzwerk.

Aktion Deutschland hilft Bündnis deutscher Hilfsorganisationen Logo in Farbe
ADRA Deutschland e.V. primär Logo
Aktion Deutschland hilft Bündnis deutscher Hilfsorganisationen Logo in Farbe
ADRA Deutschland e.V. primär Logo

Teilen auf:

Helfen Sie Menschen in Not durch eine Spende. Gezielt können Sie Projekte und Kampagnen unterstützen.

Sie suchen ein Geschenk für jemanden? Wie wäre es mit einem Geschenk aus unserem ADRA-Spendenshop?

Weitere Projekte | ADRA Deutschland e.V.

ADRA-LKW erreicht Slowenien mit Hilfsgütern für den Wiederaufbau: Ein Symbol der Hoffnung und Unterstützung in der Nachklang von Naturkatastrophen.
Projekte

Soforthilfe nach der Flut

Im August 2023 erlebte Slowenien die schlimmsten Überschwemmungen seiner jüngeren Geschichte. Mehr als zwei Drittel des Landes standen zeitweise unter Wasser. Seit der Flutkatastrophe leistet ADRA in den Regionen Osrednjeslovenska, Koroška und Savinjska Nothilfe. Wir helfen Familien, die ihr Zuhause verloren haben, finanziell, um akute Bedürfnisse schnellstmöglich zu decken. › mehr dazu

Notfallhilfe nach schwerem Erdbeben in Nord-Syrien: ADRA-Mitarbeiter übergibt Nothilfe-Pakete an eine Frau und ihr Kind. Im Hintergrund hält ein Mann Wasserflaschen bereit.
Projekte

Nothilfe nach schwerem Erdbeben im Norden Syriens

Nach dem schweren Erdbeben vom 6. Februar 2023 ist ADRA in den Regionen Latakia, Aleppo und Hama aktiv. Die Betroffenen erhalten Hilfspakete mit Hygieneartikeln, Windeln für Babys, warme Kleidung sowie Matratzen und Decken. In fünf Sammelunterkünften stellt ADRA Reinigungsmittel zur Verbesserung der Hygiene bereit. › mehr dazu

Engagierte Frauen im Klassenraum: ADRA setzt sich im Libanon für die Gesundheit und Würde von Frauen ein.
Projekte

ADRA setzt sich für die Gesundheit und Würde von Frauen ein

Der Libanon erlebt seit 2019 die schwerste Wirtschaftskrise seiner Geschichte. Viele Familien haben kein Geld mehr, um wichtige Güter wie Hygieneartikel zu kaufen. Die Preise für diese Produkte haben sich mancherorts vervierfacht. Unter dieser Situation leiden besonders Frauen und Mädchen, da sie verzichten auf den Kauf von Produkten, die für die Menstruation unerlässlich sind, verzichten und weniger Hygieneartikel verwenden. › mehr dazu

Skip to content