Eine junge Mutter aus der Ukraine hält liebevoll ihren Sohn im Arm, während sie vor einem zerstörten Haus steht, an dessen Wand die Tür gegen die Wand angelehnt ist. Sie benötigen Winterhilfe
Ukraine: ADRA Deutschland e.V. hilft Familien durch den Winter

Zwei freiwillige Helferinnen sterben bei Bombenangriff

Zwei freiwillige Helferinnen sterben bei Bombenangriff

Zum zweiten Mal in Folge hilft ADRA den Menschen in der Ukraine, den Winter zu überstehen. In der Ostukraine leistet ADRA Wiederaufbau- und Nahrungsmittelhilfe für 380 Familien. Im Westen unterstützt ADRA die Schule „Lebendiges Wort“, die Kinder unterrichtet und ihnen sowie ihren Eltern psychologische Hilfe anbietet. Anfang Oktober kommen im Osten der Ukraine zwei freiwillige Helferinnen bei einem Bombenangriff ums Leben. Trotz aller Gefahren geht die Hilfe weiter.

Weiterstadt, den 27.10.2023.

„Unsere Gebete und Gedanken sind bei den Hinterbliebenen des Raketenangriffs vom 5. Oktober auf das Dorf Groza in der Region Charkiw. Unter den Toten sind auch Ljudmila und ihre Mutter, die als Freiwillige bei der Verteilung von Lebensmittelpaketen geholfen haben. Das gesamte ADRA-Team teilt den Schmerz über diese Tragödie und spricht den Verwandten und Freunden von Ljudmila, ihrer Mutter und allen, die an diesem Tag im Dorf Groza gestorben sind, sein tiefstes Beileid aus“, so Christian Molke, geschäftsführender Vorstand von ADRA Deutschland e.V.

Winterhilfe in der Ostukraine gestartet

In der Ostukraine konzentriert sich ADRAs Winterhilfe auf die kürzlich zurückeroberten Gebiete. Dort hilft ADRA 380 Familien, ihre beschädigten Häuser winterfest zu machen. Für kleinere Reparaturen stellt ADRA Bargeld zur Verfügung. Bei größeren Schäden beauftragt ADRA regionale Baufirmen, die die Häuser so reparieren, dass die Menschen die kalte Jahreszeit überstehen können. Auch Familien, die zwar ein sicheres Dach über dem Kopf haben, aber im Krieg alles verloren haben, erhalten Hilfe in Form von Lebensmitteln, kleinen Öfen, Heizmaterial, Taschenlampen, Thermosflaschen, Batterien, warmen Decken und Matratzen. Dieses Projekt wird unterstützt von Aktion Deutschland Hilft e.V.

Unterstützung für Schule in Lviv

In der westukrainischen Stadt Lviv unterstützt ADRA die Schule Zhyve Slovo (zu Deutsch „Lebendiges Wort“). Hier wird 400 Familien geholfen. Sie erhalten Lebensmittel und Hygieneartikel, um wieder zu Kräften zu kommen. Gespräche mit Fachleuten und

Freizeitaktivitäten helfen den Kindern, ihre schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten. Außerdem erhalten die Kinder Nachhilfeunterricht, um ihnen die Rückkehr in die Schule zu erleichtern. Die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Marienhöhe in Darmstadt unterstützen ADRA bei diesem Projekt.

Die ADRA-Winterhilfe für die Ukraine hat ein Gesamtvolumen von rund 825.000 Euro. Zur Finanzierung der humanitären Arbeit in der Ukraine ist ADRA auf Spenden angewiesen. Jede Unterstützung macht einen Unterschied für Menschen in Not! Bitte spenden Sie an
ADRA Deutschland e.V. | IBAN: DE36 3702 0500 0007 7040 00 | Stichwort: Nothilfe Ukraine

Zwei freiwillige Helferinnen sterben bei Bombenangriff

Zwei freiwillige Helferinnen sterben bei Bombenangriff

Hier können Sie diese Pressemitteilung im PDF-Format so wie das Pressefoto kostenlos herunterladen. 





Teilen auf:

Teilen auf:

Pressekontakt ADRA Deutschland e.V.

ADRA Deutschland e.V. primär Logo

Öffentlichkeitsarbeit ADRA Deutschland e.V.

Wenn Sie regelmäßig aktuelle Presseinformationen von uns per E-Mail erhalten möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf.
Schreiben Sie uns an [email protected] oder melden Sie sich über das untenstehende Formular an. 

Weitere Pressemitteilungen

Presse

ADRA Deutschland startet Hilfsprojekt im Gazastreifen

ADRA Deutschland startet in Kooperation mit einem Partner den ersten humanitären Hilfseinsatz im Norden des Gazastreifens. Ziel des Projektes ist es, die hungernde Bevölkerung mit Nahrungsmitteln zu versorgen und damit die Ernährungssicherheit in der Region zu stabilisieren. › mehr dazu

Ausgabe von Hilfsgütern im Erdbebengebiet in Syren
Presse

Spendenaufruf für die ADRA-Katastrophenhilfe

Am 11. Mai sind Kirchengemeinden auf der ganzen Welt aufgerufen, für den ADRA-Katastrophenfonds Spenden zu sammeln. Die Spenden helfen ADRA dabei, Opfer von Katastrophen und Menschen, die Hunger leiden, weiterhin mit Nahrung, sauberem Trinkwasser, Unterkünften und medizinischer Hilfe zu versorgen. Das auch aktuell bei der anlaufenden Hilfsaktion im Norden des Gazastreifens. › mehr dazu

Presse

Hoffnung für ukrainische Geflüchtete

Bereits vor dem Einmarsch der russischen Truppen am 24.02.2022 leistete ADRA humanitäre Hilfe für die notleidende Bevölkerung in Luhansk und Donezk. Als sich die Kämpfe auf die gesamte Ukraine ausdehnten, weitete ADRA die Hilfe ebenfalls aus. Das weltweite ADRA-Netzwerk mobilisierte Ressourcen und Kapazitäten, um den Menschen innerhalb und außerhalb der Ukraine zu helfen › mehr dazu

Wiedersehen

geht schneller über
unseren Newsletter

Bleiben Sie informiert und erhalten Sie regelmäßig Informationen über unsere Aktivitäten und Projekte.

Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie Menschen in Not durch eine Spende.

Skip to content