Freiwilliger hilfsdienst im Ausland

Seit 1997 entsendet ADRA jährlich junge Freiwillige für ein Jahr ins Ausland. Seit 2008 geschieht das im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes „weltwärts“. Die Einsatzgebiete des Auslandsdienstes reichen von Albanien über Lesotho bis nach Bolivien.

Was ist weltwärts?

weltwärts ist ein Programm des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) und somit ein staatlich geförderter Freiwilligendienst. Durch die umfassende finanzielle Förderung von Seiten des Staates wird es möglich, allen Menschen, unabhängig von finanziellen Mitteln, einen Freiwilligendienst zu ermöglichen.

Gemeinsam für die Eine Welt

weltwärts bringt Menschen aus Deutschland und dem Globalen Süden durch Freiwilligendienste zusammen. Voneinander Lernen sowie Aufbau und Stärkung internationaler Partnerschaften stehen dabei im Mittelpunkt. weltwärts ist entwicklungspolitisches Engagement, Globales Lernen und Begegnung auf Augenhöhe.

Mit weltwärts bei ADRA kannst du dich zwischen zehn und 12 Monaten in einem Land in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Osteuropa in gemeinnützigen Projekten engagieren, zum Beispiel in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Umwelt oder Kultur. Wir begleiten dich dabei von der Vorbereitung bis du wieder in Deutschland ankommst und stehen dir bei jeglichen Fragen zur Seite.

Wenn du genaueres wissen willst, dann schau mal auf unserer Webseite vorbei, schreib uns eine Mail oder ruf einfach an.

 

Kontakt

Jannis Varnholt
Referent für entwicklungspolitische Bildungsarbeit & Int. Freiwilligendienste
E-Mail: live@adra.de
Tel.: +49 6151 8115-703