Eine Gruppe junger, glücklicher Menschen die sich im Freiwilligendienst im In- und Ausland engagieren.
Eine Gruppe junger, glücklicher Menschen die sich im Freiwilligendienst im In- und Ausland engagieren.

ADRA gratuliert dem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst „weltwärts“

ADRA gratuliert „weltwärts“ zum 15. Geburtstag

Seit 15 Jahren gibt es den internationalen Freiwilligendienst „weltwärts“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). ADRA Deutschland e.V. ist mit dem Programm ADRAlive! von Anfang an dabei und gratuliert „weltwärts“ zum Jubiläum.

ADRAlive! und „weltwärts“ stehen für entwicklungspolitisches Engagement, globales Lernen und Begegnung auf Augenhöhe. Mit „weltwärts“ entsendet ADRAlive! junge Erwachsene aus Deutschland in die Welt. Dort tun sie Gutes und erweitern ihren Horizont. „Weltwärts“ ist eine großartige Chance für junge Menschen, über den Tellerrand hinauszuschauen, Perspektiven zu wechseln und fürs Leben zu lernen. Besonders attraktiv ist, dass für die Freiwilligen selbst kaum Kosten entstehen. So können auch Bewerberinnen und Bewerber mit geringeren finanziellen Möglichkeiten an dem Programm teilnehmen und Länder des Globalen Südens kennen lernen.

Seit 15 Jahren entsendet ADRAlive! jährlich bis zu 18 junge Frauen und Männer in die Welt. Projekte, die von ihnen unterstützt werden, sind zum Beispiel ein Kinderheim in Peru, eine palliative Einrichtung in Lesotho oder eine Umweltorganisation in Tansania.

Zwei junge ADRAlive!-Freiwillige lachen glücklich in die Kamera
Ein inspirierendes Bild einer Gruppe junger, glücklicher Menschen, die sich leidenschaftlich für den freiwilligen Dienst bei Adralive! engagieren. Mit strahlenden Gesichtern und voller Energie arbeiten sie zusammen, um ihre Gemeinschaft zu unterstützen und positive Veränderungen zu bewirken. Ihr Engagement und ihre Freude sind ansteckend, und ihr Einsatz für soziale Verantwortung ist bewundernswert.
Eine jungen Dame, die mit einem strahlenden Lächeln und voller Begeisterung freiwillig für ADRAlive! tätig ist

Über ADRAlive!

Das Programm ADRAlive! bietet jungen Menschen eine Auslandserfahrung in Freiwilligendiensten an. Für ein Jahr können sich junge Leute im Ausland sozial engagieren. Im Rahmen von „weltwärts“ – dem Bundesfreiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) – besteht die Möglichkeit, im Ausland in sozialen Projekten mitzuarbeiten. Auch im Inland bietet ADRAlive! jungen Menschen eine Möglichkeit an. In Deutschland ist eine Mitarbeit über ein sogenanntes „Freiwilliges Soziales Jahr” (FSJ), einen „Bundesfreiwilligendienst” (BFD) oder über andere ehrenamtliche Aktivitäten bei ADRA Deutschland e.V. möglich.

Teilen auf:

Helfen Sie Menschen in Not durch eine Spende. Gezielt können Sie Projekte und Kampagnen unterstützen.

Sie suchen ein Geschenk für jemanden? Wie wäre es mit einem Geschenk aus unserem ADRA Spendenshop?

Weitere Themen

Zwei Mütter, eine gesunde Bindung: Frauen sitzen auf Treppe und geben liebevoll ihren Kleinkindern Saft. Ein Bild von Fürsorglichkeit und Gesundheit in der Schwangerschaft.
Themen

Frauen zu stärken ist ein wichtiger Schritt

ADRA setzt sich mit ganzer Kraft für Kinder ein. Gerade die Kleinsten sollen einen guten Start ins Leben haben. Mit Dr. Tesfalem, Arzt an der Kinderklinik in Mekele/Äthiopien, haben wir darüber gesprochen, wie Mütter und Kinder in der Klinik betreut werden und was Mütter selbst tun können, um zur Gesundheit ihrer Kinder beizutragen. › mehr dazu

Eine Gruppe von Menschen, die in einem Transportfahrzeug einsteigen will, um evakuiert zu werden.
Themen

Zwei Jahre nach Ausbruch des Krieges in der Ukraine

Bereits vor dem Einmarsch der russischen Truppen am 24.02.2022 leistete ADRA humanitäre Hilfe für die notleidende Bevölkerung in Luhansk und Donezk. Als sich die Kämpfe auf die gesamte Ukraine ausdehnten, weitete ADRA ebenfalls die Hilfe aus. Das weltweite ADRA-Netzwerk mobilisierte Ressourcen und Kapazitäten, um die Menschen innerhalb und außerhalb der Ukraine zu versorgen. › mehr dazu

Bereitgestellte Lebensmittelpakete vor einem ADRA-Roll-Up-Plakat für die Erdbebenhilfe in Syrien, während Menschen auf humanitäre Unterstützung warten.
Themen

Ein Jahr nach dem Erdbeben in Syrien und der Türkei

Am 6. Februar 2023 bebte in Syrien und der Türkei die Erde. Bei dem Erdbeben der Stärke 7,8 starben mehr als 50.000 Menschen, hunderttausende Gebäude wurden beschädigt. Zahlreiche Familien haben ihr Zuhause verloren. So konnte ADRA mit ihrer Spende helfen. › mehr dazu

Skip to content