Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel und Katastrophen im Südpazifik

Notfall- und Sicherheitspläne sowie die Entwicklung von Strategien für den Katastrophenfall stärken auf den Fidschi-Inseln die Bevölkerung gegen immer wieder auftretende Naturkatastrophen.

In der Südpazifik-Region ereignen sich immer wieder Naturkatastrophen wie Erdbeben, Tsunamis und Wirbelstürme. Um die Menschen zu schützen und besser für Katastrophen zu wappnen, unterstützt ADRA lokale Kirchengemeinden und dort ansässige ADRA-Büros im Bereich Katastrophenvorsorge. Die örtlichen Gemeinden erhalten Beratung und Unterstützung beim Aufbau von Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel und Katastrophen im Südpazifik. In gemeinsamen Workshops werden dafür Strategien erarbeitet. Außerdem werden Notfallpläne und Sicherheitspläne entwickelt und regelmäßige Trainings im Bereich Katastrophenschutz abgehalten. Erreicht wird hierdurch eine Sensibilisierung über Katastrophenrisiken. Gemeinschaften und Einzelpersonen werden in die Lage versetzt, Verantwortung für Risiken zu übernehmen und es werden verstärkt Hilfsgüter bereitgestellt.

Projektlaufzeit: 01.01.2017 – 30.06.2019

Dieses Projekt wird gefördert durch