Ideenkatalog zur Landessammlung 2021

Du möchtest trotz der schweren Zeiten unsere Sammlung gemeinsam unterstützen? Bitte wirf einen Blick auf unsere Zusammenstellung der Kreativaktionen, die im kleineren Rahmen mit wenig Zeit- und Organisationsaufwand durchgeführt werden können.  

Mit leckerem Kuchen Spenden sammeln

Ganz klassisch und sehr beliebt: Ein Kuchenstand.
Für einen guten Zweck einen Kuchen backen. Dieser kann auf dem Pausenhof, auf Schulfesten oder in der nahegelegenen Fußgängerzone gegen eine Spende abgegeben werden.

Kombiniert die Aktion doch mit einem Infostand zu unserer Sammlung, die Materialien könnt Ihr kostenfrei bei uns bestellen.

Flohmarkt für einen guten Zweck! 

Wer kennt es nicht? Man hat sie mal so gern getragen, die Bluse oder die Jeans. Und eigentlich sind die Sachen doch noch gut. Oder die Kisten voller Spielzeug, aus denen die Kinder schon längst herausgewachsen sind und über die sich andere Familien vielleicht sehr freuen würden.

Geht auf einen Flohmarkt. An den Ständen könnt Ihr Sammeldosen oder Spendenhäuschen (bekommt Ihr von uns) aufstellen. Ihr könnt natürlich auch Sachen über E-Bay oder Kleinanzeigen anbieten und so Spenden sammeln.

Mit Theater Spenden einspielen!

An Eurer Schule gibt es eine Theater-AG und die
Termine für die nächsten großen Aufführungen
stehen bereits fest?

Nehmt doch kleine
Eintrittsgelder für einen guten Zweck oder
stellt am Ausgang eine Spendenbox auf.
Infomaterial gibt es bei uns. 

Flaschen und Kisten einsammeln, Pfand spenden!  

Durchaus lohnenswert kann eine Pfandsammelaktion sein. Im Jahr 2017 informierte ein engagierter Schüler durch
kleine Infozettel im Briefkasten seine Nachbarschaft über sein Vorhaben.
Zahlreiche Nachbarn stellten ihre Pfandflaschen und –kisten vor die Haustür, sodass der Schüler am Aktionstag Pfand im Wert von fast 300 € einsammeln konnte. Dafür kann man sich auch mit mehreren zusammentun, denn in der Gruppe macht Engagement noch viel mehr Spaß! 

Spendenlauf mal anders!

Sicherlich wisst Ihr, wie ein Spendenlauf funktioniert. Wie wäre es, diesen einmal virtuell stattfinden zu lassen? Bestimmt gibt es für jeden von Euch die Möglichkeit, sich in Eurem Umfeld eine Fläche (z.B. im Wohnzimmer oder Garten), ein Treppenhaus oder einen kleinen Park zu suchen, wo die Fitness für einen guten Zweck unter Beweis gestellt werden kann. Natürlich ist das Ganze auch mit dem Fahrrad, dem Skateboard, den Fitnessgeräten der Eltern, im eigenen Schwimmteich oder im Rahmen eines Zirkeltrainings möglich. Sucht Euch (wie bei einem normalen Spendenlauf) Sponsorinnen und Sponsoren, die pro Kilometer, Runde, Bahn etc. einen bestimmten Betrag spenden. Durch den Spendenlauf der anderen Art lässt sich in besonderem Maße vermitteln, dass man sich trotz der derzeitigen Situation für einen guten Zweck engagieren kann, wenn man seine eigene Kreativität nutzt. 

Musik spielen, Spenden sammeln!

Ihr spielt ein Instrument, oder seid Teil einer Band.
Vielleicht traut Ihr Euch ein kleines Konzert zu geben, oder in der Fußgängerzone zu spielen.
So könnt Ihr mit Eurer Musik etwas Gutes tun und auf die Sammlung für Mali aufmerksam machen.

Die Landessammlung online gestalten

 Eigene Spendenaktion auf der ADRA Deutschland e. V. Homepage 

https://adra.de/spendenaktionen-emb/?domain=onap5hf4&cfs=e 

Alle, die Ihren eigenen Stil in die Aktion einbringen wollen, können unter diesem Link eine persönliche Spendenaktion starten. Hier kommt das Geld direkt auf das Spendenkonto und deshalb wird eine Bescheinigung automatisch erstellt. 

So wie die Offline-Sammler*innen von Tür zu Tür, von Geschäft zu Geschäft und von Firma zu Firma gehen, so muss auch bei einer Onlinesammlung etwas passieren. Du musst am Ball bleiben und die Aktion mit Leben füllen, dann wirst du dich wundern, wie erfolgreich Geld für die Landessammlung gesammelt werden kann.

Gerne begleiten wir dich bei allen Aktionen!

Du hast noch Fragen oder benötigst Unterlagen?

Ansprechpartnerin: Liane Gruber

Tel.: 06151-8115-55
e-mail: liane.gruber@adra.de

Ansprechpartner: Pierre Schweitzer

Tel.: 06151-8115-28
e-mail: pierre.schweitzer@adra.de