ADRA unterstützt Seenotrettung

Seit Jahren fliehen Menschen unter Einsatz ihres Lebens aus den Krisenregionen. Ihr Weg führt sie über das Mittelmeer zu uns nach Europa. Im Jahr 2016 ertranken über 5.000 Menschen im Mittelmeer, im folgenden Jahr starben oder verschwanden laut Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) mehr als 3.100 Geflüchtete, im vergangenen Jahr (2018) waren mehr als 2.300 Tote und Vermisste zu beklagen. In diesem Jahr sind bereits über 500 Menschen verstorben oder werden vermisst. Das UNHCR befürchtet, dass die Zahl der Ertrunkenen weit höher ist als angenommen. Als Gründe dafür gelten unter anderem die Einschränkungen und Verbote der zivilen Seenotrettung.

ADRA unterstützt die Ocean Viking
(c) SOS MEDITERRANEE

Die Rettung Schiffbrüchiger ist ein humanitäres Gebot, das sich aus dem Selbstbild von ADRA Deutschland ergibt. Deshalb unterstützen wir SOS Mediterranee bei ihrem Einsatz im Mittelmeer zur Rettung von Menschen aus Seenot. Dies tun wir zum einen mit Spenden, um die wir bitten, und durch Aufklärungsarbeit.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden: newsletter.adra.de

Spendenstichwort „SEENOTRETTUNG“