Nachrichten

Immer aktuell informiert: Auf welchen Veranstaltungen war ADRA vertreten, welchen neuen Themen der Entwicklungszusammenarbeit nimmt sich die Hilfsorganisation an oder welche neuen Hilfsprojekte wurden kürzlich gestartet? Im Bereich Nachrichten erfahren Sie, was es bei ADRA Deutschland Neues gibt.

7. August 2018

ADRA setzt sich für Betroffene der Waldbrände in Griechenland ein

Mit einer Sammelaktion startete ADRA vergangene Woche kurzfristig die Hilfsmaßnahmen für die Betroffenen der Waldbrände in Griechenland – und traf auf große Resonanz in der Bevölkerung. Seither ist viel passiert. Die Verteilung von Hilfsgütern, Einrichtung einer Not-Apotheke sowie Koordination der Hilfsmaßnahmen sind nur einige der Aufgaben, die das Team vor Ort bewältigt.

weiterlesen ⧁
1. August 2018

ADRA auf dem Nachtbiomarkt in Neubiberg

Mit einem kleinen Infostand zu einem Klimaprojekt auf den Fidschi-Inseln war ADRA im Juli auf dem Nachtbiomarkt in Neubiberg bei München vertreten. Zwischen Bio-Produzenten und Umweltschutz-Initiativen informierte ADRA zu den Ansätzen des Projekts, das mit energiesparenden Öfen und Ökostrom-Erzeugung sowohl die Gesundheit der Menschen als auch das Klima schützen soll.

weiterlesen ⧁
26. Juli 2018

Großbrände in Griechenland: ADRA unterstützt Bevölkerung

Am vierten Tag nach Beginn der verheerenden Brände im Süden Griechenlands ist klar: Mehr als 80 Menschen sind bislang ums Leben gekommen, 200 sind verletzt und weitere werden vermisst. Viele haben ihre Häuser sowie Hab und Gut verloren. Nach einer kurzfristigen Sammelaktion bringt ADRA Griechenland Hilfsgüter wie Nahrung, Trinkwasser, Medikamente und Windeln zu den Betroffenen.

weiterlesen ⧁
20. Juli 2018

ADRA-Tag Heilbronn: Ein Erfahrungsbericht

Im Rahmen eines ADRA-Tages informiert ADRA regelmäßig über die Arbeitsfelder in der Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit, über die Freiwilligendienste, die Paket-„Aktion Kinder helfen Kindern!“, die ADRAshops und vieles mehr. Der nachfolgende Bericht schildert die Eindrücke von Natasha van der Plas, die ein Freiwilliges Soziales Jahr bei ADRA Deutschland e.V. absolviert.

weiterlesen ⧁
19. Juni 2018

ADRA mit Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrates e.V. ausgezeichnet

ADRA Deutschland e.V. erhält neben 15 weiteren gemeinnützigen Organisationen das Spendenzertifikat des Deutschen Spendenrates e.V. und bezeugt damit die Einhaltung hoher Qualitätsstandards. Ein sparsamer und transparenter Umgang mit Spendenmitteln wird von unabhängigen Wirtschaftsprüfern bestätigt.

weiterlesen ⧁
14. Juni 2018

action medeor und ADRA helfen im Jemen: 28,5 Tonnen Medikamente sind bereits angekommen

Seit mehr als drei Jahren herrscht im Jemen ein erbarmungsloser Krieg. Die Gesundheitsversorgung ist zusammengebrochen. Mehr als 22 Millionen Menschen hungern und können medizinisch nicht versorgt werden. action medeor hat alleine in diesem Jahr bereits sieben Container medizinischer Hilfsgüter mit einem Gesamtgewicht von 34,5 Tonnen auf den Weg gebracht.

weiterlesen ⧁
6. Juni 2018

Außenminister besucht Trinkwasser-Verteilung von ADRA in der Ostukraine

Bei seiner Reise in der Ostukraine sprach Außenminister Heiko Maas im Rahmen einer Trinkwasser-Verteilung von ADRA mit betroffenen Anwohnern. In den umkämpften Regionen Donezk und Luhansk hilft ADRA mit Reparatur- und Nothilfemaßnahmen.

weiterlesen ⧁
30. Mai 2018

Straßenaktionen in Kenia machen gegen Geburtsfisteln mobil

Jährlich finden in Kenia anlässlich des Welttages zur Beendigung von Geburtsfisteln im Mai verschiedene Aktionen statt, um auf das tabuisierte Thema mit seinen Ursachen und Komplikationen aufmerksam zu machen. Für ADRA ist dieses Jahr Evelyn Brenda in Eldoret und Kisii unterwegs und aktiv an den Aktionen beteiligt. Sie enden am 5. Juni.

weiterlesen ⧁
23. Mai 2018

Internationaler Tag zur Beendigung von Geburtsfisteln am 23. Mai

Damit Frauen weltweit geholfen werden kann, dürfen Geburtsfisteln kein Tabuthema sein. Der 23. Mai erinnert daran, dass 2 Millionen Frauen an dieser Erkrankung mit Schmerzen und Inkontinenz leiden. Die durch Inkontinenz von Blase und Darm verursachten schlechten Gerüche lassen die Frauen zu Ausgestoßenen ihrer Gesellschaft werden.

weiterlesen ⧁
4. Mai 2018

ADRA trauert um Mitarbeiter im Südsudan

ADRA trauert um den Mitarbeiter und Kollegen Agoyo Robert, der am 24. April bei einem Überfall ums Leben kam. Agoyo Robert war in einem Gesundheitsprojekt im Südsudan für die Durchführung von Impfungen zuständig. Er befand sich auf dem Rückweg aus der Hauptstadt Juba in das Arbeitsgebiet, als sein Auto unter Beschuss geriet und die tödlichen Schüsse auf ihn abgegeben wurden.

weiterlesen ⧁
23. Februar 2018

Solidarität mit der ungarischen Zivilgesellschaft

ADRA Deutschland e.V. solidarisiert sich mit Nichtregierungsorganisationen und Verteidigern der Menschrechte in Ungarn.

weiterlesen ⧁
22. Februar 2018

Null Toleranz bei Missbrauch und sexuellen Übergriffen

In jüngster Vergangenheit wurden gegen einzelne Hilfsorganisationen Vorwürfe wegen sexuellen Fehlverhaltens von Mitarbeitenden in Hilfsprojekten erhoben. Zum Schutz der Begünstigten in Hilfsprojekten fordert ADRA Deutschland e.V. vorbeugende Verpflichtungen für alle ehrenamtlich und hauptberuflich tätigen Mitarbeiter.

weiterlesen ⧁
Ältere Beiträge →

Spendenkonto

SWIFT/BIC:

BFS WDE 33 KRL

IBAN:

DE87 660 205 00000 770 4000

Bank für Sozialwirtschaft