Hurrikan Dorian: schlimmste Verwüstungen auf Abaco und Grand Bahama

Am Montag, dem 2. September, wurden die Bahamas-Inseln Abaco und Grand Bahama von Hurrikan Dorian getroffen. Der Sturm wurde in die Kategorie 5 auf der ‚Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala‘ eingestuft. Kategorie 5 bedeutet Windgeschwindigkeiten von über 250 Stundenkilometern. Die langsame Bewegung des Sturms hat auf diesen beiden Inseln schlimmste Verwüstungen verursacht.

Unvorstellbare Verwüstungen auf den Bahamas (c) ADRA International

Bisher sind 45 Todesfälle bestätigt, Tausende werden noch vermisst. Insgesamt werden über 70.000 Menschen durch den Hurrikan Dorian in Mitleidenschaft gezogen.

ADRA schickt Lebensmittel, Wasserversorgung und Hygienesets nach Freeport. In Zusammenarbeit mit den Behörden vor Ort wird ADRA in Grand Bahama mit Ingenieuren den Wiederaufbau der Schule organisieren.

Patricia hat den Hurrikan Dorian überlebt und ihr Hab und Gut verloren
Auch Sie können die Arbeit von ADRA auf den Bahamas mit einer Spende unterstützten. Nutzen Sie dazu bitte das Spendenstichwort „Katastrophenhilfe“