„Wir haben alles verloren, wir können nur noch beten!“

Flutkatastrophe in Deutschland

Heftige Regenfälle in vielen Teilen Deutschland führen zu heftigen Überschwemmungen, die vielen Menschen das Leben kostet und zu Schäden führt, die Existenzen ruiniert.

Die Flutkatastrophe hat alle Befürchtungen übertroffen. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Opfern und Hinterbliebenen. Wir sehen ihre Trauer und Verzweiflung und werden dabei nicht tatenlos zusehen.

Bildquelle: Help – Hilfe zur Selbsthilfe

Was wir jetzt für die Menschen tun können

Wie schon zum Hochwasser 2013 haben sich die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (STA), das Advent-Wohlfahrtswerk e.V. (AWW) und ADRA Deutschland e.V. zusammengetan, um schnell und unbürokratisch zu helfen.

Mit der jahrelangen Erfahrung in Katastrophenhilfe übernimmt ADRA die Einsatzkoordination und kümmert sich unter anderem um Logistik und die Abstimmung von Sachspenden, wie z.B. komplette Kücheneinrichtungen. Bitte wendet euch hierbei direkt an uns. Nach der dringend notwendigen Erstversorgung wird ADRA beim Wiederaufbau helfen.

Hilfsmaßnahmen im Überblick

Zur Bewältigung der Katastrophe und Unterstützung der Opfer sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.
Wir bitten Sie im Namen der Flutopfer um Ihre Hilfe und Ihre Spende:

Direkt online Spenden unter dem Stichwort „Hochwasser“:

Unser Spendenkonto:

ADRA Deutschland e.V.
IBAN: DE87 6602 0500 0007 7040 00
Stichwort: Hochwasser

Wir halten Sie, liebe Leserinnen und Leser, zeitnah auf dem Laufenden. Aktuelle Entwicklungen und Einsatzfelder finden Sie hier auf der Homepage und auf unseren Social Media – Kanälen.