Drei Forderungen aus der Zivilgesellschaft – offener Brief an die Bundeskanzlerin

ADRA Deutschland stellt wie weitere 261 Organisationen in einem Brief an die Bundeskanzlerin Forderungen, um für mehr Humanität im Umgang mit den „Mittelmeerflüchtlingen“ zu sorgen. Konkret wird verlangt, einen Notfallplan für Flüchtlinge zu erstellen, „sichere Häfen“ zu ermöglichen und keine Rückführungen nach Libyen mehr durchzuführen.