Am 13. Oktober ist Tag der Katastrophenvorsorge

Jedes Jahr am 13. Oktober würdigen die Vereinten Nationen den Schutz vor Dürren, Stürmen oder Fluten. Vor allem in Bezug auf är­mere Länder und den Klimawandel wächst das Interesse an nachhal­tiger Katastrophenvorsorge.

Bei der Planung von ADRA-Projekten spielt das Thema schon lange eine wichtige Rolle. So werden etwa Landwirtschafts- und Naturschutzprojekte auch in Sachen Katastro­phenvorsorge nachhaltiger gestaltet. Staaten und Gemeinden werden zu Zivilschutzplänen beraten und es wird über Trainings Aufklärung für gefährdete Bevölkerungsgruppen geleistet. In den letzten Jahren gab es erfolgreiche AD RA-Projekte mit Schwerpunkten in der vorbeu­genden Katastrophenhilfe unter anderem in Nepal, Indien, Somalia, auf den Philippinen, den Fidschi-Inseln, in Papua-Neuguinea und auf Madagaskar.

Seien auch Sie dabei und unterstützen Sie die Arbeit von ADRA in der Katastrophenvorsorge >>zum Spendenformular