Ein Paradies ist in Gefahr

Der Südseestaat Fidschi mit seinen mehr als 300 Inseln ist stark gefährdet und buchstäblich vom Untergang bedroht. Hier ist der Klimawandel beson­ders spürbar und messbar.

Katastrophenvorsorge

Der steigende Meeresspiegel, tropische Wirbel­stürme und Sturmfluten bedrohen das Leben der Bewohner. Welle für Welle frisst das Meer das Land entlang der Küstenlinien. Die Heimat vieler Men­schen verschwinde einfach. Katastrophenvorsorge verhindert Leid, bevor es geschieht. Um umfangreiche Maßnahmen wie Simulationsübungen, Aus­bildung von Rettungsteams und Evakuierungsplanungen zu bewältigen, schlossen sich verschiedene Hilfsorganisationen und Kirchen zu einem Netz­werk zusammen. Dieser „Church Agency Network for Desaster Operations” (CANDO) gehören ADRA und mehrere STA-Kirchengemeinden an. Damit Kin­der nach Katastrophen schnell wieder in die Schule gehen können und ein Stück Normalität zurückbekommen, arbeitet ADRA eng mit dem Bildungsmi­nisterium zusammen.

InformationREPUBLIK FIDSCHI
Einwohnerzahl: 890.000 (Stand 2019)
Fläche: 18.274 km²
ADRA Deutschland ist seit 2012 auf Fidschi aktiv

Das Projekt wird durch das Katastrophenbündnis Aktion Deutschland Hilft unterstützt.

Aktion Deutschland Hilft mit ADRA

PROJEKTLAUFZEIT: September 2019 bis August 2021

Unterstützen auch Sie die Arbeit von ADRA mit Ihrer Spende unter dem Spendenstichwort „Katastrophenvorsorge“