Gesundheits-Schulungen und Medizin-Boxen für über 1000 Mütter

Die Gesundheitssituation in Albanien ist äußerst fragil. Vor allem in den Dörfern haben die Menschen kaum Zugang zu medizinischer Versorgung. Für eine hinreichende Krankenpflege im Haus reicht bei vielen Albanern das medizinische Grundwissen nicht aus – sie sind mit der Situation überfordert.

1000 Mütter erhalten eine Medizin-Box

Um die Gesundheitssituation im Land zu stabilisieren, führt ADRA Deutschland in der Hauptstadt Tirana zusammen mit lokalen Institutionen und Schulen Kurse für junge Frauen und Mädchen durch, in denen sie ihr medizinisches Wissen erweitern können. Mehr als 1000 Mütter und junge Mädchen erhalten dabei eine Ausbildung in Erster Hilfe. Sie erfahren, wie sie Erkältungen behandeln, Brandblasen oder Wunden versorgen und auf einen Insektenstich reagieren können. Klassische Fragestellungen des Kurses sind z.B.: Was kann ich tun, wenn mein Kind Fieber hat? Unbehandelt kann Fieber gerade bei jungen Menschen bleibende Schäden hinterlassen.

Das Thema Hygiene spielt in den Dörfern ebenfalls eine wichtige Rolle, da viele Dorfbewohner nicht um die Notwendigkeit von Zähneputzen und Händewaschen wissen. Ein kleiner Junge wurde z. B. von unserem Zahnarzt gefragt, ob er eine Zahnbürste besäße, weil seine Zähne so schlecht waren. Auf die Frage reagierte er mit einem kläglichen Jammern und meinte "Ich habe meinem Papa schon hundert Mal gesagt, dass er mir eine kaufen soll!" Wenn seine Eltern durch unsere Schulung mehr darüber erfahren, wie wichtig die Zahngesundheit für den ganzen Körper ist, dann wird der kleine Junge sicher bald seine Zahnbürste bekommen.

Zusätzlich zur Schulung bekommen alle Ausbildungsteilnehmer eine medizinische Grundausstattung mit nach Hause. Diese Medizin-Box beinhaltet Pflaster, fiebersenkende Mittel, Desinfektionsmittel, Binden und andere nützliche Dinge, damit die Kursteilnehmer ihr gewonnenes Wissen auch zu Hause anwenden können.

Das Projekt findet in der albanischen Bevölkerung regen Anklang – immer wieder sind die Schulungen überfüllt und wir sehen, dass der Bedarf einer medizinischen Weiterbildung unter den Frauen sehr hoch ist. Wir freuen uns, dass wir mithilfe der "Aktion Kinder helfen Kindern!" und der Walter Gastreich-Stiftung in Albanien so viel erreichen können.