Nachrichten

Immer aktuell informiert: Auf welchen Veranstaltungen war ADRA vertreten, welchen neuen Themen der Entwicklungshilfe nimmt sich die Hilfsorganisation an oder welche neuen Hilfsprojekte wurden kürzlich gestartet? Im Bereich Nachrichten erfahren Sie, was es bei ADRA Deutschland Neues gibt.

21.03.2017

ADRA hilft nach Flut-Katastrophe in Peru

Anhaltende Regenfälle haben in Peru zu schweren Überflutungen geführt. Hunderttausende Menschen sind von der Katastrophe betroffen und mussten evakuiert werden. Strom- und Wasserversorgung wurden unterbrochen. Mehr als 70.000 Menschen haben ihre Häuser verloren. Mindestens 72 Menschen wurden getötet. Durch das starke Gefälle zwischen Anden und Küsten entstanden reißende Ströme, die zu zahlreichen Erdrutschen geführt haben.

weiterlesen
21.03.2017

Denk mal über Wasser nach! Am 22. März ist Weltwassertag

An diesem internationalen Gedenktag soll dem Thema Wasser besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Warum ist das wichtig? 750 Millionen Menschen leben ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser und 2,4 Milliarden ohne sanitäre Grundversorgung. Weltweit fließen 80 Prozent des Abwassers ungereinigt und ohne Weiternutzung zurück in die Umwelt.

weiterlesen
08.03.2017

Ordensverleihung der Malteser für langjähriges soziales Engagement

Der Souveräne Malteserorden hat am 2. März in der Malteser Kommende (Niederlassung) in Ehreshoven bei Köln sechs Persönlichkeiten von Hilfsorganisationen mit dem seltenen Verdienstorden „Pro Merito Melitensi" ausgezeichnet. Mit der besonderen Ehrung bedanken sich die Malteser für die langjährige und intensive Zusammenarbeit bei Einsätzen in der Not- und Katastrophenhilfe im In- und Ausland.

weiterlesen
28.02.2017

Hungersnot in Afrika: Millionen Menschen brauchen dringend Hilfe

In weiten Teilen Afrikas herrscht extreme Trockenheit und Dürre. Das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“, dem ADRA angehört, warnt vor einer schweren humanitären Katastrophe. 15 Millionen Menschen sind akut vom Hungertod bedroht, wenn sie keine Hilfe erhalten.

weiterlesen
20.02.2017

Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Am 20. Februar ist Welttag der sozialen Gerechtigkeit. Der Aktionstag wurde 2009 von der UN ins Leben gerufen, um für gleiche Chancen auf ein wirtschaftlich unabhängiges und selbstbestimmtes Leben in Würde einzutreten. Der Tag soll genutzt werden, um auf Ungerechtigkeiten in der eigenen Gesellschaft aufmerksam zu machen.

weiterlesen
06.02.2017

Internationaler Tag gegen die weibliche Genitalverstümmelung

Am 06. Februar wird diese Form der Misshandlung in den Fokus gerückt. Weltweit sind mehr als 200 Millionen Frauen und Mädchen von Genitalbeschneidung betroffen. Laut UNICEF kommen jedes Jahr etwa 3 Millionen neue Opfer hinzu. Das sind 8000 pro Tag und 300 pro Stunde. Der Kampf, dieses Ritual abzuschaffen, bleibt eine Herausforderung.

weiterlesen