Nachrichten

Immer aktuell informiert: Auf welchen Veranstaltungen war ADRA vertreten, welchen neuen Themen der Entwicklungshilfe nimmt sich die Hilfsorganisation an oder welche neuen Hilfsprojekte wurden kürzlich gestartet? Im Bereich Nachrichten erfahren Sie, was es bei ADRA Deutschland Neues gibt.

04.02.2010

Haiti: Hubschrauber bringt Nahrung in die Bergdörfer

ADRA-Mitarbeiter: Wir befinden uns noch immer in der Nothilfe - Phase. Noch immer sind tausende von Menschen von der Umwelt abgeschnitten und ohne jede Versorgung. Das betrifft besonders das gebirgige Hinterland und den Küstenstreifen zwischen Carrefour und Leogane. Hier sind über 80 Prozent aller Gebäude zerstört und absolut unbewohnbar. Fritz Neuberg, der für ADRA Deutschland die Hilfsmaßnahmen in Haiti koordiniert, berichtet, dass von einem Abschluss der Nothilfe und dem Beginn eines...

weiterlesen
29.01.2010

Zuallererst: Betet für uns!

"Wir benötigen noch immer Wasser, Lebensmittel, Medizin, Zelte. Wir brauchen Geld, damit wir die Gebäude wieder herrichten können. Wir brauchen Geld, um denen, die alles verloren haben – auch ihre Existenzgrundlage – zu helfen, neu zu beginnen."

weiterlesen
28.01.2010

ADRA Deutschland verstärkt Einsatz-Team in Haiti

Am Mittwoch flogen vier ADRA-Fachkräfte nach Port au Prince. Frau Siriski wird für die Entwicklung der Wiederaufbauprojekte zuständig sein und Jan Barta die Durchführung der Programme vor Ort überwachen. Rainer Vollstädt wird als Ingenieur für die Wasseraufbereitungsanlage zuständig sein. Der haitianische Student Karl-Andy Simon, der in Deutschland studiert, wird ihm als Assistent und Übersetzer zur Seite stehen, denn Vollstädt möchte einheimische Kräfte für die Bedienung der Maschine ausbilden.

weiterlesen
22.01.2010

Haiti Erdbeben - Helfer kämpfen an vielen Fronten

Seit dem Erdbeben in Haiti am 12. Januar sind die Ärzte vom Diquini-Hospital im Einsatz, um Verletzte zu versorgen. Bis auf diesen Tag reißt der Zustrom nicht ab. Ausländische Chirurgen haben das örtliche Team inzwischen verstärkt. Der Bedarf an Medikamenten und medizinischem Gerät ist dennoch kaum zu befriedigen. ADRA Deutschland konnte hier durch eine Medikamentensendung der deutschen Johanniter eine temporäre Entlastung schaffen.

weiterlesen
17.01.2010

Aufatmen am Diquini-Hospital in Haiti – Medikamentenlieferung eingetroffen

Am 16. Januar traf die dringend erwartete Medikamentenlieferung im Diquini-Krankenhaus ein. Die Versorgung der Verletzten und Kranken kann dadurch weiter gewährleistet werden. Fritz Neuberg, Mitarbeiter von ADRA-Deutschland meint: "Das war eine äußerst kritische Situation. Die Spannung unter den Menschen, die dringend auf Hilfe warten ist explosiv – unter freiem Himmel müssen Gliedmaße amputiert werden. Ein Abbruch sämtlicher Behandlungen hätte hier zu einem Chaos geführt, das ich mir nicht...

weiterlesen
16.01.2010

ADRA-Team in Haiti angekommen

Das international zusammengesetzte ADRA-Einsatzteam, bestehend aus 25 ausgebildeten Helfern, hat gestern Nachmittag Haiti erreicht und sofort Kontakt mit der ADRA-Station in Port au Prince aufgenommen. Aus Deutschland gehört Fritz Neuberg zu der Gruppe, der sich besonders um die Kommunikation mit den Medien kümmert. Neuberg hat sofort das im Notstand befindliche Diquini-Hospital aufgesucht. Es ist eines der wenigen Krankenhäuser in der zerstörten Stadt, das noch funktionsfähig ist.

weiterlesen