Flüchtlingslager Griechenland – ADRA bietet Menschen eine Bleibe

Das im Mai 2017 von ADRA eröffnete Camp für Geflüchtete im griechischen Kato Milia bietet mittlerweile 250 Menschen eine Bleibe. Geflüchtete aus Syrien, Afghanistan, Pakistan und dem Irak leben, am Fuße des Olymps, in beheizbaren Wohncontainern mit jeweils eigener Stromversorgung, Küchenzeile, sanitären Anlagen sowie einem Wohn- und Schlafraum.

Bei Einzug in das Camp erhalten Ankömmlinge Kleidung und ein Paket mit Hygieneartikeln, Bettwäsche und Küchenutensilien, um sich in den Wohncontainern entsprechend einrichten zu können.

Um die Aktivitäten von ADRA zu unterstützen und auf die Bedürfnisse der Camp-Bewohner eingehen zu können, sind täglich mehrere Übersetzer vor Ort. Die medizinische Versorgung der Menschen wird innerhalb des Camps in Form einer medizinischen Klinik sichergestellt. Dort kümmert sich zweimal wöchentlich ein Arzt um die Gesundheit der Geflüchteten. Darüber hinaus leisten täglich drei Krankenschwestern medizinische Hilfe. Eine weitere Komponente der medizinischen Betreuung ist die psychosoziale Unterstützung. Viele der Geflüchteten sind traumatisiert, von Familienmitgliedern getrennt und ihre Zukunft ist ungewiss. Jeden Tag verbringen sie mit Warten und Hoffen. Individuelle Beratungen und Gruppengespräche mit Psychologen helfen dabei, das Erlebte zu verarbeiten und ihren Alltag zu bewältigen.

Zusammenleben und Integration fördern


Bereits während der Eröffnungsfeier im Mai sagte Tihomir Lipohar, verantwortlicher Leiter des Camps in Griechenland: „Mit der adäquaten Unterbringung der Geflüchteten ist es nicht getan.“ ADRA fördert innerhalb des Camps auch das tägliche Zusammenleben. In einem speziell für Kinder eingerichteten Raum können Jungs und Mädchen gemeinsam spielen, malen, lernen und einfach Kind sein. Auch das Spielen auf einem kleinen Sportplatz bietet Abwechslung für Kinder und Jugendliche. Zudem stehen Kindern und Erwachsenen auch Servicecontainer zur Verfügung, die als Sozialräume sowie für Schulunterricht genutzt werden können.

ADRA fördert zudem die Integration der Geflüchteten in die griechische Gesellschaft. Inzwischen besucht ein Teil der im Camp lebenden Kinder die örtliche Schule und lernt Griechisch. Zukünftig sollen noch mehr Kinder in das griechische Schulsystem integriert werden und auch schulische Förderung innerhalb des Camps erhalten. 

Mit einer Spende können Sie die Arbeit von ADRA für Geflüchtete auf der ganzen Welt unterstützen: unter dem Stichwort „Menschen auf der Flucht". > Zum Online-Spendenformular